Bestmögliche Versorgung von Kassenpatienten zum Festpreis

Unser Kooperationsmodell mit Prognath garantiert im Rahmen des Vertrages eine individuelle, qualitativ hochwertige kieferorthopädische Therapie mit schonenden Materialien und nach neuesten Behandlungsmethoden für Kassenpatienten der Prognath-Kooperationskassen.

Dies ist für Kassenpatienten der Kooperationskassen außergewöhnlich, denn für diese so genannten privaten Geräte und Materialien, die nur privat abgerechnet werden können, muss der gesetzlich versicherte Patient üblicherweise einen Aufpreis bezahlen. Durch den integrierten Versorgungsvertrag (IV) zwischen Prognath und den Kooperationskassen muss der Aufpreis für Geräte und Materialien Rahmen des Vertrages nicht gezahlt werden.

Patienten der Kooperationskassen AOK Bayern, TK, BKK BMW  und die LKK Franken und Oberbayern können an diesem Kooperationsmodell teilnehmen und von den Vorteilen profitieren.


 


*Davon ausgenommen sind Sonderwünsche z.B. weiße Brackets. Der vorab zu entrichtende gesetzliche Eigenanteil in Höhe von 10 % bzw. 20 % der Behandlungskosten wird nach erfolgreicher Behandlung zurück erstattet. Ab kieferorthopädischem Indikationsindex (KIG) 3 mit gesetzlichem Einbehalt gemäß § 29 Abs. 2 SGB V. Die Kooperationskassen sind AOK Bayern, TK, BKK BMW und die LKK Franken und Oberbayern.



 

 

 

 

 

 


 

 


 

Praxis Dr. Enrico Pasin · Innsbrucker Straße 2, D-83435 Bad Reichenhall

© 2008–2013 Praxis Dr. Enrico Pasin

free pokerfree poker